Mehr als geflüchtet...

Ein Blick in die Lebenswelten geflüchteter Kinder und Jugendlicher

Datum   23. September 2016

Ort   Kino im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Diese Veranstaltung will die aktuelle Situation junger geflüchteter Kinder und Jugendlicher darstellen, ihre Situation erläutern und die Anforderungen an die Jugendarbeit sowie eine gelungene Integration thematisieren. Gleichzeitig sollen aber auch die Chancen aufgezeigt werden, die sich für die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen in Deutschland ergeben.

Die verschiedenen Konzepte der Jugendarbeit, insbesondere der kulturellen Jugendarbeit mit ihren Handlungsansätzen, bieten gute Möglichkeiten für eine Angebotsentwicklung, die an den Interessen und Bedürfnissen junger geflüchteter Kinder und Jugendlicher ansetzt. Dabei werden einerseits die kulturellen Identitäten bewahrt, gleichzeitig aber auch die gesellschaftlichen und kulturellen Herausforderungen und Chancen in den Blick genommen – immer mit der Zielrichtung der Partizipation und Integration.

Die Initiativen von den Akteuren der kulturellen Bildung sind vielfältig. In allen künstlerischen Sparten wurden in den letzten Monaten Projekte für geflüchtete Kinder und Jugendliche realisiert.

Dabei treten bei der Umsetzung oft Fragestellungen auf, die nicht nur die praktische Arbeit betreffen, sondern auch die besondere rechtliche, gesellschaftliche und politische Situation der Geflüchteten.

Diese Veranstaltung wird einen Einblick in die derzeitige Lage bieten und Antworten geben auf offene Fragestellungen.

10.00 Uhr:   Begrüßung
                           Kurt Eichler, Vorsitzender LKJ NRW e.V.

10.15 Uhr   Vortrag
                          Integration von jungen Geflüchteten
                          Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, FH Münster, Fachbereich Sozialwesen
                          Möglichkeit für Rückfragen

11.30 Uhr   Podium
                          Jan Lamontain, Leiter der Projektgruppe „Minderjährige Flüchtlinge“,
                          Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
                          Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, FH Münster
                          Kristin Nahrmann, Beraterin für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge beim AK Asyl Bielefeld
                          Levent Arslan, Programmleiter im Dietrich-Keuning-Haus Dortmund

Moderation   Kurt Eichler , Vorsitzender LKJ NRW e.V.

13:00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Hinweis: Mit der Anmeldung zur Veranstaltung können Sie eine konkrete Frage rückmelden. Wir werden diese für die Podiumsdiskussion auswerten und ggf. einbringen.

Zurück