„Viel erreicht! Viel zu tun!“

Fachtag zur Flüchtlingsarbeit mit Minister Dr. Stamp

Seit 2016 haben die Träger der Jugendarbeit viele Projekte und Aktivitäten mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen umgesetzt. Ziel war und ist die Teilhabe an der Gesellschaft und die Erziehung zu starken Persönlichkeiten, die demokratische Prinzipien vertreten und offen für Neues sind.

Am 7. Februar 2019 laden die Veranstalter – neben der LKJ der Landesjugendring, die AGOT, das Paritätische Jugendwerk, die LAG Jugendsozialarbeit – zu einem großen Fachtag in der Stadthalle Mülheim ein. Hier werden die umfangreichen Beiträge der Jugend- und Jugendsozialarbeit dargestellt, und es werden die unterschiedlichen Ansätze für die Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen präsentiert. Dabei werden auch die Leistungen der Fachkräfte und vielen Ehrenamtlichen in den Fokus gerückt, ohne die diese Arbeit gar nicht möglich gewesen wäre.

An dem Fachtag wird der Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Stamp, der die Veranstaltung auch fördert, mit einem Beitrag und als Diskussionspartner teilnehmen. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe, Prof. Dr. Karin Böllert, wird zudem Einblicke in die wichtige Projektarbeit mit Geflüchteten und die Umsetzung in der Praxis geben. Moderiert wird der Fachtag von Michel Abdollahi.

Eingeladen sind Vertreter*innen der Landes- und Kommunalpolitik, Fachkräfte und Ehrenamtliche aus dem Bereich der Jugend(sozial)arbeit sowie Vertreter*innen aus landeszentralen Netzwerken, aus Hochschulen und Multiplikator*innen der Integrationsarbeit.

Zurück